· 

Was sind EAA und wie wichtig sind sie?

Was bedeutet EAA?

 

EAA die Abkürzung der englischen Wörter „essential amino acids”, zu Deutsch also essentielle Aminosäuren.

 

Es gibt sehr viele Aminosäuren, allerdings haben diese bei der Proteinsynthese zum Muskelaufbau keine Bedeutung. Wenn wir  in Fitness- Kraftsport von „Aminosäuren“ reden, meinen wir überlicherweise die 22 verschiedenen Aminosäuren, aus denen unsere Proteine, und letztliche die Muskeln, zusammengesetzt sind.

 

Essentielle Aminosäuren sind deshalb wichtig, da sie unbedingt notwendig für die Funktion des Organismus sind. Unser Körper kann diese Aminosäuren nicht selbst herstellen, das heißt, dass sie extern, z. B. durch die Ernährung aufgenommen werden müssen. Wird dies nicht getan, dann entsteht ein Mangel an diesen essentiellen Aminosäuren und unser Körper baut als Folge dessen unter anderem die hart erarbeitete Muskelmasse wieder ab. 

 

 

 

Zu den EAA gehören folgende Aminosäuren:

 

  •  L-Isoleucin
  •  L-Leucin
  • L-Lysin
  •  L-Methionin
  •  L-Phenylalanin
  •  L-Threonin
  •  L-Tryptophan
  •  L-Valin

 

 

Warum sind EAA für Kraftsport und Bodybuilding so wichtig?

 

Sportler und Sportlerinnen besteht ein erhöhter Bedarf an essentiellen Aminosäuren, da EAA an der Bildung von Proteinen und somit dem Aufbau von Muskeln beteiligt sind. Die essentiellen Aminosäuren müssen in ausreichender Menge verfügbar sein, damit  diese sogenannten anabolen Prozesse stattfinden können.

 

 

Gerade nach dem Training ist der Bedarf an EAA besonders groß. Werden diese nicht in genügender Menge zugeführt, nimmt sich der Organismus diese aus seiner eigenen Körpersubstanz – den Muskeln. Dein Körper wird sich aber nicht einfach so in sich zusammen fallen, nur weil Du keine EAA supplementierst. Der Normalverbraucher kann ohne Probleme genügend essentielle Aminosäuren durch die Ernährung zuführen. EAA existieren nämlich auch in der herkömmlichen Nahrung. Eine ausgewogene und eiweißreiche Ernährung sollte auch Kraftsportler gut mit EAA versorgen können.

 

Dennoch bietet Dir die Zufuhr von EAA über Supplements wie Kapseln, Pulver oder Flüssikeiten einen entscheidenten Vorteil: Es besteht die Möglichkeit, seinen Bedarf an essentiellen Aminosäuren sicher zu stellen und somit auch die best- und schnellstmögliche Regeneration für den Körper zu bieten. Durch die Aufnahme über die Nahrung stehen dir zwar auch diese EAAs zur Verfügung, müssen aber erst von Deinem Körper in einzelne Aminosäuren zerlegt und anschließend in die Muskelzellen transportiert werden. Freie EAA als Supplement hingegen stehen der Muskulatur sofort zur Verfügung.

 

 

 

Einnahme und Nebenwirkungen von EAA

 

EAA  sollten kurz vor, während oder sofort nach dem Training eingenommen werden.  Als Dosierung werden 15 Gramm empfohlen Alle essentiellen Aminosäuren sind stand heute frei von Nebenwirkungen.

 

Unsere Starke Ware Nutrition KraftPuder EAA findest Du hier bei uns im Shop.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0